Die Kombination aus dem knusprigen Mandelboden mit Quarkfüllung und den saftigen Birnen ist einfach köstlich und kann sich optisch auch noch sehen lassen.

 

Birnentarte

Fruchtige Birnentarte mit Quarkfüllung und nussigem Boden.

  • 11 x 35 cm große Backform/Tarteform mit Hebeboden oder eine runde mit 23 cm Ø

Für den Teigboden

  • 110 g Butter, zerlassen und abgekühlt
  • 80 g Rohrzucker oder Mascobado Zucker
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt (alternativ Vanillezucker)
  • 150 g Weizenmehl
  • 3 EL gemahlene Mandeln

Für die Füllung

  • 250 g Quark Rahmstufe
  • 1 Ei
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1-2 EL Honig oder Agavensirup
  • 2 EL Speisestärke
  • 2-3 Birnen, reif und fest
  • 25 g grob gehackte Mandeln
  • Zimt zum Bestreuen
  1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backform ausbuttern.

  2. Die geschmolzene Butter, Zucker, Salz und Vanilleextrakt verrühren. Anschließend das Mehl und die gemahlenen Mandeln gründlich untermengen.

  3. Den weichen Teig dünn in die Backform drücken und die Ecken sorgsam auskleiden. Mit einer Gabel mehrmals in den Teigboden einstechen und anschließend im Backofen für 15 Minuten goldbraun backen. Nach der Backzeit den Boden aus dem Backofen nehmen und zum Abkühlen zur Seite oder an einen kühlen Ort stellen.

  4. Während der Boden auskühlt, kümmern wir uns um die Füllung.

  5. Quark, Ei, Honig, Speisestärke und Zitronenabrieb in einer Schüssel verrühren. Die Birnen entkernen und in feine Scheiben schneiden.

  6. Die Quarkfüllung auf den abgekühlten Teigboden gießen, die Birnenscheiben darauf arrangieren und mit den gehackten Mandeln und Zimt bestreuen.

  7. Die Tarte im Backofen für ca. 30-35 Minuten backen, bis die Birnen schön weich sind.

Kuchen