Das Penne all‘ Arrabbiata Rezept gehört wohl zu der bekanntesten und einzig wahren scharfen Pasta Italiens.

Das römische Original wird mit Tomaten, Chili und Knoblauch zubereitet. Verfeinert wird die Pasta mit gehackter Petersilie und Pecorino Romano (italienischer Hartkäse aus Schafsmilch). Traditionell werden kurze Pastasorten wie Penne Rigate benutzt, damit die Sauce gut an der Pasta haften bleibt.

„Arrabbiato“ heißt übersetzt verärgert und beschreibt den Zustand, wenn der Koch es zu gut gemeint hat mit der Zugabe von Chili und der Gast am Tisch mit hochrotem Kopf und offenem Mund sich darüber furchtbar ärgert.

Nun ja – so schlimm wird es hoffentlich nicht, denn dieses Gericht sollte niemanden verärgern.

Dieses Rezept ist in der Zubereitung schnell und unkompliziert und für Liebhaber von scharfen Gerichten ideal.

Penne all‘ Arrabbiata

Der italienische Klassiker mit Tomaten, Chili und Knoblauch.

  • 400 g Penne Rigate
  • 800 g geschälte Tomaten aus der Dose (z. B. Pomodori Pelati)
  • 1-2 Chilischoten frisch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL frisch gehackte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pecorino Romano (italienischer Hartkäse aus Schafsmilch)
  1. Knoblauchzehen schälen und mit der Klinge eines Messers andrücken.

  2. Chilischoten in feine Ringe schneiden.

  3. In einer großen Pfanne mit hohem Rand Olivenöl erhitzen und bei mittlere Hitze Knoblauch und Chiliringe anbraten.

  4. Sobald der Knoblauch anfängt zu duften und noch nicht braun ist, die Pelati Tomaten in die Pfanne geben und leicht zerdrücken. Das Ganze etwa 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

  5. In der Zwischenzeit Petersilie fein hacken und Pecorino reiben.

  6. Sobald die Sauce einreduziert ist und die Tomaten zerfallen sind, Knoblauch entfernen und erst jetzt mit Salz abschmecken.

  7. Penne nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser kochen. Zwei Minuten vor Kochzeitende die Pasta abgießen, dabei eine Tasse Nudelkochwasser auffangen. Die Pasta und ca. 100 ml Kochwasser (oder etwas mehr) zur Sauce geben und bei großer Hitze in der Tomatensauce al dente kochen.

  8. Zum Schluss mit gehackter Petersilie bestreuen und mit geriebenem Pecorino servieren.

Hauptgericht, Mittagessen, Pasta
Italienisch