Go Back

Pasta mit veganer Pilz-Cashew-Sauce

Veganes Soulfood pur mit cremigem Genuss
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Pasta
Portionen 2 Personen

Equipment

  • Mixer

Zutaten
  

  • 100 g Cashewnüsse (mind. 2 Stunden einweichen) Alternativ Cashewnüsse 20 Minuten in kochendem Wasser weich kochen.
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 40 g TK-Erbsen
  • 200 g Fusilli
  • Petersilie
  • Veganer Käse zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Cashewnüsse für mindestens 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen (am besten über Nacht). Alternativ für 20 Minuten kochen.
  • Anschließend das Einweichwasser wegkippen und mit 200 ml frischem Wasser auffüllen. Zusammen mit den Gewürzen, Knoblauch, Zitronensaft und der Pflanzenmilch zu einer cremigen Sauce pürieren. Falls die Sauce zu dick sein sollte, einfach mehr Milch oder Wasser hinzugeben.
  • Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser al dente kochen. 2 Minuten vor Schluss die Tiefkühlerbsen mitkochen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln, Champignons säubern und in Scheiben schneiden.
  • In einer Pfanne mit Öl die Zwiebeln anschwitzen, die Champignons zufügen und dünsten, bis sie weich werden.
  • Sobald die Nudeln und Erbsen gar sind, abgießen und dabei etwas Nudelwasser auffangen und zur Seite stellen. Nudeln und Erbsen zu den Pilzen in die Pfanne geben, Cashewsauce und etwas von dem Nudelwasser dazu gießen. Das Ganze einmal kurz aufkochen und vermischen. Falls notwendig, noch etwas Nudelwasser hinzugeben und mit Salz und ordentlich Pfeffer abschmecken.
  • Auf Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen. Optional mit veganem Käse bestreuen.
Keyword Cashewsauce, veganes Nudelgericht, Pasta mit Cashewsauce, laktosefrei, Pilz-Nudelgericht